Aktuelles

Schulgarteneinsatz 09.04.2022

Herzlichen Dank! 

 

Trotz des apriltypischen Wetterwechsels von Wind, Graupel, Regen und Sonne packten unsere Eltern und ihre Kinder beim Frühjahrseinsatz im Gelände der Alten Gärtnerei fleißig mit an. Unser Hortkollegium sorgte die ganze Zeit über für warme Getränke und Speisen. Vielen Dank dafür! 

 

Im Schulgarten wurden die Beete für die Aussaat nach Ostern vorbereitet. Die Kräuterspirale wurde neu aufgesetzt, mit weiteren Pflanzen bestückt und vom Unkraut befreit. Sie ist nun wieder ein attraktiver Blickfang in der Mitte unserer Klassenbeete.

Auch unser Frühblüherbeet strahlt jetzt wieder prächtig in allen Farben, nachdem der Vogelmiere, die das Beet zuvor für sich vereinnahmt hatte, der Garaus gemacht wurde. 

Unser Randbeet mit Beerensträuchern lässt sich zukünftig deutlich leichter pflegen, da wir dieses mit Rindenmulch abdeckten. In Trockenperioden speichert der Mulchlänger das Wasser und unterdrückt zudem weitgehend das Unkraut. Unser Vorhaben, den Schulgarten bienenfreundlicher zu gestalten, hat seinen Anfang gefunden. Wir haben Lavendel und die ersten bienenfreundlichen Sträucher gepflanzt. Im Herbst ist für die Bewohner des Insektenhotels die Sanierung ihrer Wohnungen geplant.  

 

Wir bedanken uns bei allen tüchtigen Helfern vielmals für die geleistete Unterstützung sowie für die großzügige Bereitstellung von Pflanzen und Rindenmulch! 

 

Christina Zaschke (Schulgartenverantwortliche) 

und das Lehrerteam 


Rettet die Bibliothek Weißig


Ein Rückblick zum Start in die 2. Schuljahreshälfte 2022

Nach den Winterferien führten wir alle die Trainingswoche „Das Lernen lernen“ durch.

 

Ein Schwerpunkt war das Thema „Gruppenarbeit“. Nachdem wir die Theorie besprochen hatten, begaben wir uns an die Arbeit. Ein Plakat sollte als Gemeinschaftsarbeit von 4 Kindern entstehen. Dafür waren wir gut vorbereitet. In den Ferien hatten wir Zeitungsausschnitte und Bilder zu den olympischen Winterspielen gesammelt. Mit Hilfe von Frau Klama wählten wir einige Dinge aus, die wir auf das Plakat bringen wollten. Dazu mussten Teilüberschriften gefunden werden. Wir übten uns im Besprechen, Auswählen, Ausschneiden, Zuordnen und Kleben und im leisen Arbeiten. Zum Schluss werteten wir unsere Ergebnisse aus. Neben Sachen die uns schon richtig gut gelungen waren, besprachen wir auch Dinge, die wir beim nächsten Plakat besser machen wollten.

Frau Klama war jedoch insgesamt sehr stolz auf unsere Gruppenarbeit.

 

Am Dienstag war Fasching. Zum Start in diesen fröhlichen Tag lösten wir ebenfalls eine Gruppenarbeit.

Diesmal mussten alle Kinder ihren Beitrag leisten.

Jeder bekam mindestens ein Puzzleteil und malte es aus. Danach kam die schwere Aufgabe, den Clown zusammen zu puzzeln.  Wir schafften es und freuten uns über das farbige Bild.

Später würfelten wir lustige Sätze, malten „Kreativbilder“ und erfüllten noch andere Schulaufgaben.

 

 

Klasse 2b